• Jahresband zeitweise unter 40 Euro

    Aachen - Am Aschermittwoch ist noch längst nicht alles vorbei - zumindest nicht die bearishe Stimmung auf den langfristigen Strommärkten. Diese wird von der negativen Wirtschaftsentwicklung getrieben, aber auch von der mauen Situation auf dem Spotmarkt. Hier wird es wohl auch am kommenden Wochenende wieder negative Strompreise geben...
  • Abwärtsbewegung bei den Terminpreisen setzt sich fort

    Berlin - Die in der vergangenen Woche begonnene Abwärtsbewegung bei den Terminpreisen setzte sich in dieser Woche fort. Aber auch der Day-Ahead Preis blieb weiter schwach...
  • EU und Großbritannien verhandeln auch über CO2-Bepreisung

    Kaarst - Die Preisentwicklung beim EUA-Dezember-Kontrakt verlief im Laufe des Februars rasant: Bis zum 20. Februar ging es im Tagesverlauf bis auf 25,86 Euro/t CO2 hinauf...
  • Thaler: "Status quo ohne Stromabkommen nicht haltbar"

    St. Gallen - Eine aktuelle Studie geht dem Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU in der Energiepolitik nach. Ohne ein gegenseitiges Abkommen sehen die Autoren schwarz für die hiesige Netzstabilität und die Energieziele, wie Mitverfasser Philipp Thaler von der Universität St. Gallen sagt...
  • "Mega-Windpark" vor Groningen soll grünen Wasserstoff liefern

    Groningen/Den Haag - Mit "NortH2" haben die niederländischen Unternehmen Gasunie und Shell Nederland ein großangelegtes Wasserstoffprojekt gestartet. Gemeinsam mit der Hafengesellschaft Groningen Seaports wollen sie Windkraftkapazitäten in der Nordsee ausbauen und den dort produzierten Strom in Eemshaven per Elektrolyse in grünen Wasserstoff umwandeln.
  • Elcom fordert notfalls Winterstrom-Ausschreibungen

    Bern - Die Eidgenössische Elektrizitätskommission Elcom warnt seit Längerem eindringlich vor drohenden Versorgungsengpässen. Nun fordert die Hüterin der Versorgungssicherheit ein rechtlich verbindliches Winterstromzubauziel. Und einen Sicherheitsmechanismus, dass dieses Ziel auch wirklich erreicht wird...
  • Engie: Starke Zahlen dank Atomkraft und Erneuerbaren

    Paris - Gute Geschäfte mit Erneuerbaren und eine stabile Atomstromproduktion bescherten dem französischen Energiekonzern Engie für 2019 einen Ergebnissprung. Die scheidende Vorstandschefin Isabelle Kocher geht wohl auch deshalb "entspannt und mit großer Emotion"...
  • Photovoltaikbetreiber zahlen teilweise ungerechtfertigte Gebühren

    Olten - Immer wieder werden laut dem Verband unabhängiger Energieerzeuger (VESE) Betreibern von Photovoltaikanlagen für die Einspeisung ihrer Energie von Verteilnetzbetreibern Kosten in Rechnung gestellt. Gemäss der Eidgenössischen Elektrizitätskommission (Elcom) sind solche Gebühren aber nicht zulässig...
  • Rechtliche Schützenhilfe für Betreiber von Steinkohleanlagen

    Berlin - Ein Rechtsgutachten zum Kohleausstiegsgesetz gibt den Kraftwerksbetreibern Argumente für ihr Treffen mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier in die Hand. Der Gesetzentwurf enthalte "verfassungsrechtlich nicht haltbare Eingriffe in geschützte Rechtspositionen", so dass mit einer späteren Verwerfung durch das Bundesverfassungsgericht zu rechnen sei, schreibt Prof. Dr. Ulrich Büdenbender in einer Stellungnahme, die energate vorliegt...
  • Empa-Programm kann Kühlung von Ladestationen optimieren

    Dübendorf/St. Gallen/Thun - Ein Forscherteam der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) kann mit einem Simulationsprogramm die Wärmeverteilung in einer Lithium-Ionen-Batterie berechnen. Damit, so die Empa, eigne sich das Tool perfekt, um die Kühlung von Ladestationen und die Kühltechnik in Elektroautos zu optimieren...