Wissenschaft & Technik

Stromnetzschwankungen zum Heizen nutzen

In ihrer Simulation berücksichtigen die Forscher den Erneuerbarenausbau und die Daten bestehender Gebäude. (Foto: TU München/A. Eckert)

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger Schweiz

  • 30 Tage kostenlos
  • Täglicher HTML-Newsletter + PDF-Version
  • Voller Zugriff auf App und Website
  • Endet automatisch
CHF 0,00
Jetzt testen