Jahresbilanz

Alpiq: Absicherungsgeschäfte drücken Energiekonzern in die roten Zahlen

Alpiq hatte 2021 aufgrund der extremen Preissprünge im vierten Quartal Liquiditätssorgen. Im gleichen Quartal hat der Energiekonzern laut Finanzchef Baroni aber auch "unglaublich viel Geld" verdient. (Foto: Alpiq Holding AG)

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger Schweiz

  • 30 Tage kostenlos
  • Täglicher HTML-Newsletter + PDF-Version
  • Voller Zugriff auf App und Website
  • Endet automatisch
CHF 0,00
Jetzt testen