• Homann: "Es steht genug Kapital zur Verfügung"

    Berlin/Bonn - In der Debatte um die Eigenkapitalzinssätze für Netzbetreiber hat der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, für mehr Vertrauen in seine Behörde geworben. Sollte das Zinsniveau an den Finanzmärkten wieder steigen, würde die Bundesnetzagentur auf eine solche Situation reagieren...
  • Kohleimporteure warnen vor Versorgungs-Crash

    Hamburg - Der Verein der Kohlenimporteure (VDKi) sieht durch den zeitnah aufeinanderfolgenden Ausstieg aus der Kohleverstromung und der Kernenergie die Versorgungssicherheit gefährdet. Die Zeiträume für den Ausstieg seien zu kurz bemessen.
  • Schrumpfkur für den Kraftwerkspark

    Bonn - Der Ausstieg aus Kern- und Kohlekraft wird das Volumen an gesicherter Leistung in den kommenden Jahren massiv schrumpfen lassen. Bis zum Jahr 2023 belaufen sich die geplanten Stilllegungen von Kraftwerken insgesamt auf mehr als 15.000 MW, geht aus dem bislang unveröffentlichten Monitoringbericht der Bundesnetzagentur hervor...
  • Sachverständige uneins über Kraftwerksemissionen

    Berlin - Beim Thema Quecksilberemissionen von Kohlekraftwerken liegen die Meinungen der Sachverständigen weit auseinander. Das zeigte eine Expertenanhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags...
  • Weiter wenig Wettbewerb beim Messstellenbetrieb

    Bonn - Der Betrieb von Messstellen liegt weiterhin vornehmlich in der Hand der Netzbetreiber. Das zeigt der noch unveröffentlichte Monitoringbericht der Bundesnetzagentur, der der Redaktion vorliegt...
  • Altmaier will höheres deutsches Klimaziel

    Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will eine Anhebung des deutschen Klimaziels auf 60 Prozent bis 2030 im Vergleich zu 1990. Das sagte der CDU-Politiker auf dem "Handelsblatt-Energiegipfel"...
  • Bundestag stimmt Braunkohleentschädigungen zu

    Berlin - Mit den Stimmen von Union und SPD hat der Bundestag den milliardenschweren Ausstiegshilfen für die Betreiber von Braunkohlekraftwerken zugestimmt.
  • FDP beißt bei CO2-Speicherung auf Granit

    Berlin - Der Bundestagsausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat sich gegen einen Antrag der FDP-Fraktion ausgesprochen, Möglichkeiten der geologischen CO2-Speicherung zu nutzen. Für den Antrag stimmten lediglich die Liberalen...
  • Wasserstoff-Leitprojekte erhalten 700 Mio. Euro

    Berlin - Zum Jahresanfang kommt Bewegung in die Entwicklung einer grünen Wasserstoffwirtschaft in Deutschland. Im Rahmen des Ideenwettbewerbs "Wasserstoffrepublik Deutschland" haben nun drei Projekte den Förderzuschlag vom Bundesforschungsministerium erhalten. Insgesamt stellt das Haus von Anja Karliczek (CDU) für die Leitprojekte mit den Namen H2Giga, H2Mare und TransHyde 700 Mio. Euro zur Verfügung...
  • Ex-Eon-Manager neuer CEO von The Mobility House

    München/Zürich - Der ehemalige Eon-Manager Robert Hienz (50) wird mit Wirkung zum 15. Januar neuer Chef beim E-Mobility-Dienstleister The Mobility House. Sein Vorgänger, der Unternehmensgründer Thomas Raffeiner, zieht sich allerdings nicht vollständig aus der Geschäftsleitung zurück…