• 2030: Kohlekommission nimmt nächste Etappe ins Visier

    Berlin - Die Kohlekommission arbeitet am nächsten Kapitel zum Kohleausstieg. Ein neues Papier, das den Weg für Kraftwerksabschaltungen bis 2022 skizziert, drang erneut nach außen. Nun tauchte ein weiteres auf, das das Kapitel für Abschaltungen bis 2030 vorzeichnet...
  • Kritik an Plänen zur bedarfsgerechten Windparkbeleuchtung

    Berlin - Windparks sollen nach dem Willen der Bundesregierung künftig nachts nur noch bei Bedarf blinken. Die dafür vom Wirtschaftsministerium favorisierte technische Lösung ist allerdings noch nicht zugelassen...
  • Altmaier wird Moderator für Suedlink

    Erfurt - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will im Streit, ob die Stromtrasse Suedlink durch Thüringen oder Hessen verlaufen soll, vermitteln. Ihm liege an einer "ausgewogenen Lösung mit nachvollziehbarer Lastenteilung", sagte er in Erfurt bei der ersten Station seiner Netzausbaureise...
  • Klima-Allianz warnt vor Verfehlen der 2030er-Ziele

    Berlin - Ohne drastische Maßnahmen wird Deutschland auch sein Klimaziel für 2030 verfehlen. Das Verbändebündnis Klima-Allianz hält das sofortige Abschalten der Hälfte aller fossilen Kraftwerke für notwendig und fordert ein wirksames Klimaschutzgesetz...
  • Für Biomasse wird es ohne EEG schwierig

    Würzburg - Das Auslaufen der EEG-Vergütung wird für Betreiber von Biomasseanlagen am schwierigsten zu verkraften sein. Sollte sich keine Altenativen im Wärmemarkt bieten, könnten sie vom Markt verschwinden, betonten Branchenexperten bei einem Fachgespräch in Würzburg. Für die Solaranlagen spielt die Förderung dagegen bald keine Rolle mehr.
  • RWE: Stromproduktion und Gewinn rückläufig

    Essen - Der Energiekonzern RWE verzeichnet in den ersten drei Quartalen des Jahres Gewinneinbußen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,7 Mrd. auf 1,3 Mrd. Euro...
  • Deutschland rennt Emissionsziel hinterher

    Berlin - Das Klimaschutzziel für das Jahr 2020 wird aller Sonderporgramme zum trotz nicht erreicht. Das zeigt der Klimaschutzbericht der Bundesregierung, der der Redaktion vorliegt. Am drastischsten ist der Rückstand im Verkehrssektor...
  • Eon sieht sich "finanziell und strategisch auf Kurs"

    Essen- Eon hat in den ersten drei Quartalen deutlich mehr Gewinn als im Vorjahreszeitraum erzielt. Dabei profitierte der Energiekonzern unter anderem von einem guten Neukundengeschäft und dem Ausbau des Windparkportfolios. Der kartellrechtlichen Prüfung des Innogy-Deals sieht das Unternehmen optimistisch entgegen…
  • Uniper verbucht eine halbe Milliarde Euro Verlust

    Düsseldorf - Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper hat in neun Monaten 2018 ein Gewinneinbruch erlitten. Das umstrukturierte Russland-Geschäft und Effekte aus der Vermarktung von Kraftwerkskapazitäten bescherten Uniper gar einen Bilanzverlust von 521 Mio. Euro Zudem machen die Kohleausstiegspläne in Frankreich und den Niederlanden der Konzernführung Sorgen…
  • Deutlicher Gewinnrückgang bei Innogy

    Essen - Der Energiekonzern Innogy verzeichnet für die ersten drei Quartale einen deutlichen Rückgang des operativen Ergebnisses. Das bereinigte Ebit ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 1,9 Mrd. Euro zurück. Schlechte Witterungsverhältnisse und der harte Kampf um Kunden im Vertrieb drücken das Ergebnis...