• Mit Ladesäulen gegen Stickoxide

    Mainz/Stuttgart - In einem gemeinsamen Verbundprojekt wollen sieben Fraunhofer-Institute durch den gezielten Aufbau von Ladeinfrastruktur in besonders belasteten Städten die Stickoxid-Belastung der Luft senken. Das Ziel von "LamA" ("Laden am Arbeitsplatz") sei es, jährlich in Summe 100 Tonnen Stickoxide (NOx) einzusparen...
  • Bamberg will Wärmenetz der vierten Generation

    Bamberg - Die Stadtwerke Bamberg wollen im Konversionsquartier "Lagarde" ein Wärmenetz der vierten Generation aufbauen. Mindestens 50 Prozent der benötigten Wärme sollen demnach regenerativ und nach Möglichkeit vor Ort erzeugt werden...
  • Hamburger Forschungswindpark mit Batteriespeicher gekoppelt

    Hamburg - Mit einem Batteriespeicher hat ein Konsortium um den Energiekonzern Vattenfall den Hamburger Forschungswindpark "Curslack" erweitert. Das aus 24 Batterien bestehende Speicherregelkraftwerk ist direkt an die fünf Windkraftanlagen angeschlossen. Neben einer höheren Effizienz versprechen sich die Projektpartner Erkenntnisse über das Erbringen möglicher Systemdienstleistungen...
  • Weniger Platin in der Brennstoffzelle

    Berlin - In einem vom Bund geförderten Forschungsprojekt konnte der Automobilhersteller Volkswagen mit Partnern die Kosten für die Produktion von Brennstoffzellen deutlich senken. Schlüssel war dabei der signifikant reduzierte Einsatz von Platin. Bis zur Serienreife dauert es aber noch...
  • Bitcoins sind Energiefresser

    London - Kryptowährungen wie Bitcoin schneiden beim Stromvergleich schlechter ab als das Schürfen von Kupfer, Gold und Platin. Forscher befürchten daher, dass diese Blockchain-Technologie massiv zum Klimawandel beitragen könnte. Doch es gibt Alternativen...
  • Großstadt-Alltagstest für "Smart Poles" von Innogy

    Bochum - Die Stadt Bochum geht weitere konkrete Schritte in Richtung Smart City. Kooperationspartner bei der Digitalisierung des öffentlichen Raums sind Innogy und die örtlichen Stadtwerke. Gemeinsam erproben sie ab 2019 wie mit Sensorik aufgerüstete Straßenlaternen den Alltag der Großstadt verändern...
  • Lechwerke testen Power-to-Heat in Haushalten

    Augsburg - Die Lechwerke (LEW) AG testen den Einsatz des regional erzeugten Stroms bei Nachtspeicherheizungen. In den Nachtspeichern ausgewählter Haushalte wendet der Versorger ein neues Power-to-Heat-Konzept an und möchte durch die intelligente Regelung flexibler Lasten den Anteil des regionalen Stroms deutlich erhöhen..
  • Großes Potenzial: Wasserstoffspeicher aus Bambus

    Hohenheim - An der Universität Hohenheim in Baden-Württemberg entwickeln Wissenschaftler derzeit einen neuartigen Wasserstoffspeicher aus Bambus. Der Hochschule zufolge handelt es sich dabei um eine vielversprechende Methode, die mobile Nutzung von Brennstoffzellen voranzutreiben. Jedoch seien noch Kinderkrankheiten auszumerzen. Das Ziel sind biobasierte Elektroden für Brennstoffzellen...
  • Oberleitungen brauchen Anschubfinanzierung

    Berlin - Die Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs ist ein wesentlicher Hebel zur Verringerung der CO2-Emissionen im Mobilitätsbereich. Eine aktuelle Studie sieht aus Kostengründen vor allem per Oberleitung versorgte LKW im Vorteil. Den Aufbau der erforderlichen Infrastruktur müsse aber der Staat anschieben...
  • Stahlspeicher soll Windstromspitzen in Wärme wandeln

    Berlin - Stahl könnte ein wichtiges Speichermedium im Zuge der Energiewende werden. Zumindest, wenn es nach dem Berliner Start-up Lumenion geht. Dieses hat einen Speicher aus Stahlplatten entwickelt, der überschüssigen Strom aufnehmen und bei Bedarf als Wärmeenergie wieder wieder abgeben soll...