• The Mobility House baut 45-MW-Speichersystem

    Zürich - Der Elektromobilitätsdienstleister The Mobility House (TMH) realisiert ein Speicherprojekt in Frankreich im Umfang von zusammen 45 MW. Dies basiere auf sogenannten Second-Life-Batterien, teilte TMH mit...
  • Smartes Heizen von Büros und Liegenschaften

    Fischbachtal - Der Energieversorger Entega hat mit dem Start-up Vilisto ein Pilotprojekt zum Thema Smartes Heizen gestartet. Gemeinsam haben sie das Rathaus der Gemeinde Fischbachtal mit intelligenten, selbstlernenden Heizkörperthermostaten ausgestattet...
  • Modellregion macht Windstrom zu Wärme

    Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog - Die schleswig-holsteinische Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog im Kreis Nordfriesland wird Modellregion für die Wärmeversorgung mit Windenergie. Dafür ist in dieser Woche ein Projekt gestartet, bei dem überschüssiger Windstrom in Öl-Hybridheizungen genutzt wird...
  • Schweizer Batterie soll 1.000 Kilometer Reichweite ermöglichen

    Basel - Innolith arbeitet an der weltweit ersten wiederaufladbaren Batterie mit einer Energiedichte von 1.000 Wh/kg. Elektrofahrzeugen werde die Batterie Reichweiten von über 1.000 Kilometern ermöglichen, teilte das Schweizer Unternehmen mit...
  • Drewag und Telekom starten Smart-Grid-Kooperation

    Dresden - Das Verteilnetz im Einzugsgebiet des Dresdener Kommunalversorgers Drewag soll künftig mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und Echtzeitdaten gewartet werden. Gemeinsam mit der Deutschen Telekom testet die Drewag die Smart-Grid-Technologie in einem Pilotversuch...
  • Wien Energie integriert Blockchain in Smart-Home-App

    Wien - Der österreichische Versorger Wien Energie kooperiert in Sachen Blockchain mit dem Technologiekonzern Bosch. Auf der Suche nach energiewirtschaftlichen Geschäftsmodellen auf Basis der Blockchain-Technologie loten die beiden Unternehmen nun auch das Smart-Home-Potenzial der Technologie anhand von Kühlschränken aus. Dabei denken die Österreicher jedoch längst weiter…
  • Renault will Vehicle-to-Grid zur Marktreife führen

    Utrecht - E-Autos sollen in nicht allzu ferner Zukunft als rollende Speicher bei der Sektorkopplung eine gewichtige Rolle spielen. Einer der Automobilhersteller, der sich deshalb in der Forschung und Entwicklung intensiv mit Vehicle-to-Grid-Anwendungen auseinandersetzt, ist Renault. Aktuell führen die Franzosen zwei Pilotversuche in den Niederlanden durch, um den massenhaften Einsatz dieser Technologie vorzubereiten...
  • Dudenhöffer: Elektromobilität nicht mehr aufzuhalten

    Aachen - Die Elektromobilität ist nach Ansicht von Professor Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen unaufhaltsam auf dem Vormarsch. "Die Kanzlerin würde sagen, es ist alternativlos", sagte Dudenhöffer beim Batterietag NRW in Aachen...
  • Arcelor Mittal startet Wasserstoff-Test

    Hamburg - Der Stahlkonzern Arcelor Mittal startet in diesem Jahr im Hamburger Werk erstmal den großtechnischen Einsatz von Wasserstoff. Ziel des neuen, wasserstoffbasierten Verfahrens sei es, Stahl mit geringsten CO2-Emissionen herstellen zu können...
  • Uniper speist synthetisches Methan aus Falkenhagen ein

    Falkenhagen - Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper hat seine Elektrolyseanlage im brandenburgischen Falkenhagen um eine Methanisierungsstuffe erweitert und speist nun synthetisches Methan ins Erdgasnetz ein...