• Angebotsausweitung am Primärmarkt wirft Schatten voraus

    Kaarst - Zu Beginn der dritten Handelswoche im neuen Jahr waren die Töne am Energiemarkt mehrheitlich in Moll gestimmt. Grund dafür sind negative Coronaschlagzeilen. Analysten rechnen aber mit steigenden Preisen im Jahresverlauf...
  • Winderzeugung setzt Spothandel unter Druck

    Dortmund - Starke Windstromwerte in dieser Handelswoche setzten den Spotmarkthandel unter Druck. Wegen der Rückgänge bei Erdgas und Kohle gab der Terminhandel etwas nach...
  • Niedrigerer Ukraine-Transit irritiert Gashändler

    Berlin - Die niedrigen Transitmengen von Gazprom Export durch die Ukraine sind ein Thema unter Gashändlern. Am Dienstag endete die Auktion für Monatskapazität für den Monat Februar...
  • Newsticker zur Coronakrise

    Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Biden: Hoffnungen auf schnelle Klimaschutzmaßnahmen

    Washington - Mit der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden mehren sich die Hoffnungen auf Fortschritte im weltweiten Klimaschutz.
  • USA erhöhen Sanktionsdruck auf Nord Stream 2

    Berlin/Essen - Mit dem Mannheimer Industriedienstleister Bilfinger hat sich das nächste Unternehmen aus dem Nord-Stream-2-Projekt zurückgezogen. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf Briefe des Unternehmens...
  • WEF: Klimawandel bleibt dominierende Gefahr

    Genf - Die Folgen der Corona-Pandemie für Wirtschaft und Gesellschaft sind gravierend. Doch der Klimawandel bleibt laut aktuellem Risikobericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) mit das größte Risiko...
  • CO2-Preis im neuen Jahr kurzzeitig über der 35-Euro-Marke

    Kaarst - Ereignisreiche Wochen seit unserem letzten CO2-Marktbericht im vergangenen Jahr mit dem Brexit, Impfstart, neuen Lockdowns, Krawallen in Washington und entscheidenden Senatorenwahlen im US-Bundesstaat Georgia liegen hinter uns. Der Jahreswechsel war dieses Mal alles andere als besinnlich und bei Ökonomen kehren die Sorgenfalten auf die Stirn zurück...
  • Commodities stärken Terminhandel

    Dortmund - Die Preiskurve des Stromspothandels stellte in dieser Woche eine regelrechte Achterbahn dar. Auf Wochensicht hat es bei Day-Ahead Sprünge von rund 30 Euro/MWh gegeben. Auch im Terminhandel sorgten Erdgas-, Kohle- und CO2-Preise für eine positive Dynamik...
  • Handelspreise für Gas: Ist der Spuk wieder vorbei?

    Berlin - Nach dem extrem steilen Anstieg des Day-Ahead-Preises am Dienstag und dem genauso kräftigen Abstieg am Mittwoch, setzte sich der Preisrückgang am Donnerstag fort. "Erst einmal ist die Luft wieder raus", meinte ein Marktteilnehmer. Neue Preisspitzen wollten Händler aber nicht ausschließen...