• Jahresband zeitweise unter 40 Euro

    Aachen - Am Aschermittwoch ist noch längst nicht alles vorbei - zumindest nicht die bearishe Stimmung auf den langfristigen Strommärkten. Diese wird von der negativen Wirtschaftsentwicklung getrieben, aber auch von der mauen Situation auf dem Spotmarkt. Hier wird es wohl auch am kommenden Wochenende wieder negative Strompreise geben...
  • Abwärtsbewegung bei den Terminpreisen setzt sich fort

    Berlin - Die in der vergangenen Woche begonnene Abwärtsbewegung bei den Terminpreisen setzte sich in dieser Woche fort. Aber auch der Day-Ahead Preis blieb weiter schwach...
  • EU und Großbritannien verhandeln auch über CO2-Bepreisung

    Kaarst - Die Preisentwicklung beim EUA-Dezember-Kontrakt verlief im Laufe des Februars rasant: Bis zum 20. Februar ging es im Tagesverlauf bis auf 25,86 Euro/t CO2 hinauf...
  • US-Politik und Blockchain lassen Branchenprofis schlecht schlafen

    London - Die größten Unsicherheitsfaktoren für die globale Energiewirtschaft sind die US-Politik und die Blockchain-Technologie. Auch in Deutschland treiben insbesondere diese Themen die Branche um, das zeigen die Ergebnisse des vom Weltenergierat vorgelegten "World Energy Issues Monitor 2020"...
  • Gazprom nimmt Rekordkredit auf

    Moskau - Der russische Energiekonzern Gazprom hat sich über Eurobonds rund zwei Mrd. US-Dollar geliehen. Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf energate-Anfrage...
  • Emirate errichten erstes Kernkraftwerk

    Abu Dhabi - Die Vereinigten Arabischen Emirate setzen als erstes Land im Nahen Osten auf Strom aus Kernenergie. Anfang der Woche hat das Joint Venture aus dem südkoreanischen Konzern Korea Electric Power Corporation (Kepco) und der Emirates Nuclear Energy Corporation eine Betriebsgenehmigung für den ersten Reaktor des Kernkraftwerks Barakah erhalten...
  • Keine endgültige Klarheit zu britischen EUA-Auktionen

    Kaarst - Am Mittwoch hat das britische Department for Business, Energy & Industrial Strategy (BEIS) mitgeteilt, dass sich die Veröffentlichung des britischen EUA-Auktionskalenders für 2020 noch weiter verzögern wird. Es wird aber weiterhin an dem Plan festgehalten, die Auktionen ab dem 4. März wieder aufzunehmen.
  • Anstieg der Gaspreise ohne Bestand

    Essen - Der Gasmarkt hat in dieser Woche gesehen, dass Preise auch steigen können. Von einer Trendwende kann aber nicht die Rede sein. Händler halten den Abwärtstrend der vergangenen Wochen weithin für intakt, bestenfalls rechnen sie mit einer Seitwärtsentwicklung...
  • Stromhandel hat leise Hoffnungen auf Erholung

    Essen - Trotz Orkantief "Victoria", der am Sonntag für negative Stundenpreise sorgte, hat sich der Stromhandel relativ robust verhalten. Ob sich die Gegenbewegung im Stromterminmarkt fortsetzen kann, bezweifeln allerdings einige Händler...
  • Shell sieht langfristiges Wachstum im LNG-Markt

    Den Haag - Die weltweite Nachfrage nach verflüssigtem Erdgas (LNG) hat im Jahr 2019 um 12,5 Prozent auf 359 Mio. Tonnen zugelegt. Der Mengenzuwachs habe vor allem Abnehmer in Europa erreicht, geht aus dem neuen "LNG Outlook 2020" von Shell hervor...